Das BGJ Agrar im Schuljahr 2004/05

   Klicken Sie für eine große Darstellung auf die Bilder!

 

Das BGJ - Agrarwirtschaft startete mit einer Rekordklassenstärke von 27 SchülerInnen
(16 LandwirtInnen, 9 PferdewirteInnen und 2 TierwirteInnen) in das Schuljahr 2004/2005.
Eine besondere Herausforderung an alle (Schüler und Schülerinnen, Lehrkräfte und den Praxislehrkräften für den Lernort Fachpraxis-Betrieb) stellte die Tatsache, dass der überwiegende Teil der SchülerInnen über keine einschlägigen Erfahrungen aus diesen Fachbereichen verfügte, da nur sechs von ihnen aus einem landwirtschaftlichen Betrieb stammen.
An dieser Stelle sei den Fachpraxislehrkräften Herrn Boy, Herrn Engelhardt, Herrn Hafner, Herrn Helm, Herrn Loos und Herrn Rentsch herzlichen Dank gesagt, die nicht nur ihren Betrieb für den Unterricht zur Verfügung stellten, sondern auch mit viel Einfühlungsvermögen, Erfahrung und pädagogischem Geschick unsere SchülerInnen auf dem Weg ihrer Berufsausbildung ein Stück weiterbrachten.

Höhepunkte in diesem Schuljahr:

Projekttag mit dem Landschaftspflegeverband Mittelfranken unter der Leitung von Herrn Dip-lombiologe Dieter Sperr in Fürth am Stadelhof
In der Maßnahme ging es um die Entbuschung eines Magerrasenstandortes.
Nach einer kurzen theoretischen Einweisung ging es gemeinsam ans Werk: ausgerüstet mit Freischneider, Motorsäge, Äxten und Sägen wurde dann an einem herrlichen Novembertag die Aktion durchgeführt um auch noch in Zusammenarbeit mit dem Landwirt Herrn Heinz aus Vach das angefallene Material zu bergen und häckseln. Mit einer ausgiebigen Brotzeit wurden am Ende alle für die Strapazen belohnt.

Berufswettbewerb "Kreisentscheid Landwirtschaft" des bayerischen Bauernverbandes am 2. Februar 2005 an unserer Schule:
Insgesamt nahmen 52 SchülerInnen aus den Landkreisen Erlangen/ Erlangen Höchstadt/ Fürth/ Nürnberg und Nürnberger Land teil.
In der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr ging es an verschiedenen Stationen darum, nicht nur sein Allgemein- und Fachwissen unter Beweis zu stellen, sondern auch die praktischen Fähigkeiten und Redegewandtheit in einer Präsentation.
So mussten verschiedene Betriebsmittel (Sämereien, Futtermittel, Düngemittel und Werkzeuge) bestimmt werden, an ein Anhängerverbindungskabel zwei Stecker fachmännisch angeklemmt und im Rahmen einer Präsentation entweder der gewählte Beruf oder der eigene landwirtschaftliche Betrieb vorgestellt werden.
Für das leibliche Wohl haben die Mitarbeiter und Mitglieder des BBV hervorragend gesorgt. Zum Schluss kam bei der Siegerehrung nochmals richtig Spannung auf, weil nicht nur die SiegerInnen bekannt gegeben wurden, die dann ihre Landkreise im Bezirksentscheid vertraten, sondern es gab auch noch stattliche Preise sowohl für die einzelnen Kreissieger als auch für alle Teilnehmer.
Gesamtsieger: Helmut Hauselt mit 87,5 P.; Lehrbetrieb: Hans Schlager Laubendorf
auch gleich Landkreissieger für Fürth
Kreissieger ER/ERH: Sven Reynen mit 81,25 P BGJ Agrarwirtschaft
Kreissieger N/LAU: Sarah Tucker mit 82,25 P BGJ Agrarwirtschaft

Kurse in Ansbach und Triesdorf
Insgesamt besuchten die SchülerInnen während des Schuljahres über vier Wochen verteilt verschiedene Kurse in Triesdorf bzw. in Ansbach.
Die Kursinhalte: Schweißkurs, Schlepperkurs, zwei Wochen Grundlehrgang Tierhaltung,
Grundkurs Reiten am Leistungszentrum in Ansbach

Archiv

Startseite