Partnerschule Limoges


Bericht über den Besuch der Schüler unserer französischen Partnerschule aus Limoges an der Staatlichen Berufsschule I mit Berufsfachschulen für Hauswirtschaft und Kinderpflege, Fürth vom 6. bis 11. April 2003.

Sonntag, 6. April 2003
Unsere Gäste aus Frankreich trafen am Sonntagabend um 21 Uhr in Fürth ein. Nach der 11-stündigen Busfahrt fielen sie nach kurzer Begrüßung, kleinem Imbiss und der Zimmerverteilung müde in die Betten.

Besuch unserer Franzosen

Montag, 7. April 2003
Nach dem Frühstück trafen sich die französischen Schüler mit den Schülern des landwirtschaftlichen Fachbereichs der Berufsschule sowie den Schülern der Fachschulen für Hauswirtschaft und Kinderpflege in der Aula der Berufsschule I. Der Schulleiter begrüßte die Gäste aus Limoges und stellte die Berufsschule I vor. Anschließend folgte eine Phase des gegenseitigen Kennenlernens, die in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch, schnell zu Kontakten führte. Nach einer Pause stellten die deutschen und französischen Schüler gegenseitig ihre jeweiligen Ausbildungsgänge vor.
Mittags präsentierten die Schüler der BFS für Hauswirtschaft ein typisch fränkisches Mittagessen mit Spezialitäten der regionalen Küche,
Nachmittags folgte der Besuch beim Bürgermeister der Stadt Fürth, eine Besichtigung des neuen Limogeshauses sowie eine Stadtralley.
Nach dem gemeinsamen Abendessen der Lehrer und Schüler klang der Tag mit einer Tour durch das Frühlingsfest aus.


Dienstag, 8.April 2003
Nach dem Frühstück wurden die Schülergruppen aufgeteilt. Während die deutschen und französischen Schüler des landwirtschaftlichen Fachbereichs nach einem Vortrag im Landwirtschaftsamt über moderne Stallhaltung einen typischen Milchbetrieb besichtigten, fuhren die Schüler des Bereichs Kinderpflege voraus nach Bamberg. Dort besichtigten Sie die dortige Dienststelle der Polizei. Mittags trafen sich beide Gruppen wieder in der Mensa der Universität Bamberg. Nach der Mittagspause stand ein Standrundgang und gemeinsame Freizeit in Bamberg auf dem Programm. Danach besichtigten die Schüler die Brauerei Mahr. Nach einer Bierprobe und einer gemeinsamen Brotzeit ging es zurück nach Fürth.
Den Abend verbrachten alle gemeinsam bei Sport und Spiel.


Mittwoch, 9. April 2003
Auch an diesem Tag hatten Gäste und deutsche Schüler ein volles Programm vor sich. Die Schüler der landwirtschaftlichen Fachbereiche besichtigten einen typischen fränkischen landwirtschaftlichen Betrieb in Egersdorf bei Cadolzburg. Mittags ging es in die Dorfwirtschaft zu einem gemeinsamen Bratwurstessen. Die Schüler der sozialen Fachbereiche besichtigten derweil die Universitätsklinik in Erlangen. Nachmittags stand der Besuch einer Werkstatt für Behinderte auf dem Programm, während abends ein gemeinsamer Kinobesuch im IMAX in Nürnberg durchgeführt wurde.


Donnerstag, 10.April 2003
Für die Schüler der sozialen Fachbereiche stand gemeinsamer Unterricht auf dem Programm. Im Fach Pädagogik und Psychologie ging es um die Frage, inwiefern der Mensch erziehungsbedürftig ist. In diesem Zusammenhang stellten die deutschen Schüler der BFS für Kinderpflege den Fall Kaspar Hauser vor. Nach dem Unterricht fuhren die Schüler gemeinsam nach Ansbach um dort auf den Spuren von Kaspar Hauser zu wandeln und das Kaspar Hauser Museum zu besuchen. Die Schüler des landwirtschaftlichen Fachbereichs besichtigten derweil die landwirtschaftlichen Lehranstalten in Triesdorf. Mittags trafen die Gruppen in der Mensa der Fachhochschule Ansbach wieder zusammen.
Am Nachmittag folgte ein gemeinsamer Stadtrundgang, dann ging es wieder zurück in die Berufsschule nach Fürth. Man traf sich wieder in den Backstuben der Berufsschule, wo deutsche und französische Schüler gemeinsam Hörnchen und französische Croissants herstellten. Diese wurden am nächsten Tag während der Pause an den drei Standorten der Berufsschule I, Fürth verteilt.
Eine abendliche Stadtführung durch Nürnberg schloss den Tag ab.

Wir backen Croissant!

Freitag, 11. April 2003
Am Vormittag stand der Besuch des Dokumentationszentrums in Nürnberg auf dem Programm, während der Nachmittag unter dem Motto stand: Französische und deutsche Schüler entdecken gemeinsam Nürnberg. Nach einem gemeinsamen Abschiedsabend mit großem Buffet reisten unsere Gäste wieder ab.

Zurück zur Parntenerschule Limoges