Partnerschule Limoges

Deutsch-französischer Schüleraustausch in Limoges vom 10.10.04-17.10.04

Offizieller Besuch

Bericht

10.10.2004
Nach einer 14-stündigen Busfahrt erreichten wir am Sonntag, 10.10.2004 unser Ziel: Limoges in Frankreich. Wir wurden bereits erwartet und mit einem Abendessen überrascht. Nachdem wir die Zimmer unserer Unterkunft verteilt hatten, fielen wir müde in unsere Betten.

11.10.2004
Nach dem Frühstück im Hotel fuhren wir nach Les Vaseix in unsere Parnerschule.
Dort wurden wir herzlich begrüßt vom Schulleiter, den Lehrern und den Schülern.
Der Raum war mit deutschen und französischen Fahnen und mit "Willkommensschildern" geschmückt . Von jedem am Austausch teilnehmenden Schüler war ein Foto mit Namen aufgehängt.
Nach der Begrüßung führte uns der Schulleiter in das französische Schulsystem ein.
Danach informierten uns jeweils zwei Schüler über ihre Ausbildung im landwirtschaftlichen Bereich, Im Bereich Nahrung bzw. im sozialen Bereich (Dienstleistungsbereich). Es folgte eine lustige Kennenlernrunde, in der wir Schüler uns gegenseitig vorstellten und befragten. Unsere Lehrer hatten uns hierfür mit Wortkarten vorbereitet.
In der Mittagspause luden uns unsere französischen Freunde zum gemeinsamen Essen ein.
Am Nachmittag wurden wir in Gruppen eingeteilt und von den französischen Schülern über den riesigen Schulcampus geführt. Nach einer kurzen Pause trafen wir uns alle wieder um mit den französischen Schülern gemeinsam einen Boule-
Wettbewerb durchzuführen. Hier war schnell das Eis gebrochen und alle waren mit viel Spaß dabei.
Nach dem gemeinsamen Abendessen erreichten wir gegen 21.00 Uhr wieder unsere
Unterkunft.

12.10.2004
Wir trafen uns morgens um 8.30 Uhr mit unseren französischen Partnern an der Schule Les Vaseix . Gemeinsam fuhren wir nach Limoges um die Stadt zu besichtigen. Die Franzosen hatten als kleine Überraschung einen Touristenzug gechartert, durch den wir bei einer Rundfahrt einen Überblick über die Stadt erhielten. Im Stadtzentrum teilten wir uns in zwei Gruppen und besichtigten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu Fuß. Die Markthallen, das historische Metzgerviertel mit Kapelle und den Dom. Gemeinsam fuhren wir anschließend zur Schule zurück um gemeinsam zu Mittag zu essen.
Am Nachmittag begannen die gemeinsamen Arbeiten an einem deutsch-französischen Unterrichtsprojekt mit dem Titel "Wir feiern ein deutsch-französisches Fest". Alle Vorbereitungsarbeiten wurden von den Schülern selbst durchgeführt. Wir teilten uns selbst in deutsch-französische Teams ein und entwarfen Speisekarten, kochten das Essen, erstellten Tischschmuck und Raumdekoration und studierten deutsche und französische Lieder ein. Während der Vorbereitungsarbeiten wurden wir überraschend vom Bürgermeister von Fürth besucht, der sich zur Zeit in Limoges aufhielt. Ein Kamerateam vom französischen Fernsehen hielt unsere Arbeit ebenfalls fest. Um 7.00 Uhr abends fand unser festliches Mahl statt. Wir wuchsen dabei zu einer großen Gruppe zusammen und hatten viel Spaß und Freude.

13.10.2004
8.00 Uhr Abfahrt zur Partnerschule. Dort holten wir unsere französischen Freunde ab und fuhren gemeinsam nach Angouleme um die "L`oisellerie", ein Lycee agricole et viticole anzuschauen. Zunächst besichtigten wir Stallungen und Werkräume und erfuhren viel über französische Rinderrassen und die Milchproduktion. Anschließend besichtigten wir die Anlagen zur Erzeugung des Pineau-Cognac.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa der Schule begleiteten uns die Franzosen in das Örtchen Aix-s.-Vienne. In der dortigen bekannten Porzellanfabrik
staunten wir über die Vielfalt der französischen Porzellanherstellung. Im Verkaufsraum konnten wir Geschenke erwerben.
Nach der Rückfahrt nach Les Vaseix gab es gemeinsames Abendessen in der Schule.

14.10.2004
Heute mussten wir schon um 7.00 Uhr zur Schule fahren um unsere französischen Partner abzuholen. Dann machten wir uns auf den Weg zur Küste nach La Rochelle. Dort machten wir gemeinsam einen Stadtrundgang. Zu Mittag gingen wir in ein Restaurant um typisch französisches Essen und die dazugehörigen Essgewohnheiten zu probieren. Danach gingen wir zum Muschelsuchen und Baden an den Strand.
Höhepunkt des Tages war der gemeinsame Besuch des bekannten Aquariums von La Rochelle.
Nach einem gemeinsamen Picknick ging es zur Schule zurück. Abends fielen wir todmüde aber glücklich in die Betten.

15.10.2004
Am Freitag beschäftigten wir uns mit dem Thema "Deutschland und Frankreich während der Zeit des III Reiches". Bereits vorher hatten wir im Unterricht über Usachen und Folgen des nationalsozialistischen Deutschlands gesprochen. Wir fuhren in den Ort Oradour sur Glane. Dieser Ort wurde 1944 von der SS zerstört und die Bevölkerung getötet. Wir besichtigten das "Centre de Memoire", wo uns ein Jugendlicher führte. Anschließend besichtigten wir das zerstörte Dorf, in dem das schreckliche Unrecht stattgefunden hatte. Wir waren alle interessiert, entsetzt und tief betroffen. Einige unserer Klassenkameraden gingen in das neu aufgebaute Dorf Oradour und interviewten Leute. Gemeinsam wollen wir in einem weiteren Projekt eine CD ROM erstellen.

Danach fuhren wir nach Limoges zurück. Um 13.00 Uhr wurden wir im Rathaus vom französischen Bürgermeister empfangen. Gemeinsam mit unseren Austauschpartnern wurden wir anschließend im Rathaussaal zu Sekt und Canapes eingeladen.
Nach dem Mittagessen gingen wir mit unseren französischen Freunden in die Stadt zum einkaufen. Am Abend trafen wir uns wieder anlässlich des bekannten Metzgerfestes in der Altstadt. Wir besuchten das traditionelle Fest und probierten die französischen Köstlichkeiten.
Um 9.00 Uhr abends mussten wir uns schweren Herzens von unseren Freunden verabschieden. Wir versprachen uns wieder einmal zu sehen.


16.10.2004
Den heutigen Tag verbrachten wir in Paris. Wir besichtigten die bekanntesten Sehenswürdigkeiten und erfuhren auch viel über französische Politik.
Nach der Geburtstagsfeier einer unserer Teilnehmerinnen auf dem Eiffelturm
fuhren wir zum Bus zurück und verließen um 24 Uhr Paris. Nach langer Fahrt
erreichten wir am 17.10. gegen 10.00 Uhr wieder die Stadt Fürth.

zur Übersicht Hauswirtschaft zurück

Startseite