Friseure: Den Geheimnissen auf der Spur...

 

gut gemachte Hochsteckfrisuren werfen beim Betrachter meistens folgende Fragen auf:

- Wie wird das gemacht?
- Wo fange ich an?
- Welche Hilfsmittel gibt es?
- Wie gut hält das?

Die Fachlehrerinnen Frau Heydrich und Frau Scholz- Markacz besuchten zum Thema "Langhaardesign" eine Fortbildung der Firma Bergmann unter der Leitung von Adriana Klosa, Vize Europameisterin und deutsche Meisterin im Damenfach.

Es wurde gezopft, gezwirbelt, gekordelt, toupiert, gesteckt, gewebt, ge-flochten und eingeschlagen. Neue Hilfsmittel wie Kabelbinder und Pfeiffenreiniger wurden ausprobiert und für gut befunden. Selbstgemachter und wunderschöner Haarschmuck wurde eingearbeitet. Die Ergebnisse konnten sich durchweg sehen lassen und sie waren sehr haltbar. Laut Frau Klosa sollte nämlich jede Hochsteckfrisuren einen Rock`n Roll aushalten können. Es war ein wunderschöner kreativer Tag mit viel Freude und noch mehr Ideen für den Unterricht.

Stefanie Scholz- Markacz, Flin


Hochsteckfrisur

Hochsteckfrisur

 

Hochsteckfrisur

Hochsteckfrisur


[zurück]

Startseite