Holztechnik: Gesellenstückausstellung Schreiner

Ausstellung der Gesellenstücke der Schreiner an der BS I Fürth am 18. Juli 2009

Fürth - Am Samstag, dem 18. Juli präsentierten die Junggesellen der Schreinerinnungen Fürth und Erlangen ihre Gesellenstücke an der Berufsschule I in Fürth. Zwei erfolgreichen Absolventen der Gesellenprüfung wurden bei dem Wettbewerb "Die Gute Form" geehrt.

 

Nach dreijähriger Berufsausbildung im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule I in Fürth stellten die diesjährigen Gesellen des Schreinerhandwerkes ihre Gesellenstücke vor. Heinz Hufnagel, Obermeister der Schreinerinnung Fürth, eröffnete die Veranstaltung mit Grußworten. Er stellte dabei die Bildung - Ausbildung und den Berufsabschluss in den Mittelpunkt seiner Ansprache. Die Berufsausbildung bietet dem Schreiner vielfältige Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung und die Chance auf einen guten Arbeitsplatz in den mittelfränkischen Mittelstandsbetrieben.
Die anwesenden Ehrengäste, Frau Marlene Rupprecht (Bundestagsabgeordnete der SPD), Herr Arnold (Landtagsabgeordneter der SPD), der Vizepräsident der Handwerkskammer, Herr Oskar Reinhard, der Kreishandwerksmeister Konrad Ammon und die Obermeister der Schreinerinnungen Nürnberg und Erlangen, Herr Bernhard Nerreter und Herr Gerhard Grosch begutachteten mit fachlich geschulten Blick die Ergebnisse der diesjährigen Ausstellung.

Ausstellung der Gesellenstücke 2009

 

Herr Markus Braun, Bürgermeister der Stadt Fürth, staunte, als unter den Gesellenstücken ein Kicker in edler Holzausführung stand und wollte sogleich ein kleines Kleeblatt der Spielvereinigung Greuther Fürth an der Seite anbringen lassen.
Über die Funktion zur Gestaltung und dann zur Konstruktion waren die Worte von den stellvertretenden Landrat Bernd Obst. Er lobte den Einfallsreichtum und die Kreativität der Gesellinnen und Gesellen des Schreinerhandwerkes.

 

 Ausstellung der Gesellenstücke 2009

Ausstellung der Gesellenstücke 2009

 

Mittelpunkt der Veranstaltung war die Ehrung der "Junggesellen", mit dem Preis, "Die Gute Form - Schreiner gestalten ihr Gesellenstück". Dieser bayernweite Innungswettbewerb wurde von Frau Thema, freischaffende Künstlerin aus Nürnberg moderiert. Weitere Mitglieder der diesjährigen Jury waren Dirk Weißert (Vizepräsident der Spielvereinigung Greuther Fürth und Hans Wölfel, Vorstand der Sparkasse Fürth. Architekt aus Cadolzburg, als Vorsitzender der Jury, moderiert. Die Form, die Gestaltung und die Ästhetik der Gesellenstücke standen hierbei im Vordergrund.
Den ersten Preis erhielt Roland Breit für seinen Schreibtisch in Nussbaum. Die funktionelle Art und die schlichte Eleganz überzeugten die Jury.
Der zweite Preis ging an Jens Rhode, Auszubildender der Schreinerei Schopper, für ein Sideboard aus Eiche.

 

1. Preis

2. Preis

 

Weitere interessante Ausstellungsstücke.

 Ausstellung der Gesellenstücke 2009

Austellung der Gesellenstücke 2009

 

Für das leibliche Wohl der Besucher dieser Ausstellung sorgte das Lehrerteam des Fachbereiches Holzes. Darüber hinaus konnte der Besucher die frisch renovierten Werkstätten besichtigen und Projektarbeiten 12. Fachklassen der Schreiner begutachten.

Ausstellung der GesellenStücke 2009

Archiv

Startseite