Holztechnik: Hobelbankvesper 15. Februar 2007 an der BS I Fürth

Hobelbankvesper

Am Donnerstag, den 15.02.2007 fand in den Werkstätten der Schreinerabteilung der Berufsschule I die schon traditionelle Hobelbankvesper statt, zu der die Ausbilder aus den Betrieben in die Schule eingeladen wurden . Thema waren die Veränderungen im Bereich der Ausbildung der Schreiner.

Seit dem Schuljahr 2006/07 gibt es die neue Ausbildungsordnung für das Schreinerhandwerk und daraus folgend nun auch die entsprechenden Ausbildungsrahmenpläne und Rahmenlehrpläne. Dies ergeben erhebliche Veränderungen, die mit dem diesjährigen BGJ-Jahrgang greifen.

Herr OStD Rost eröffnete die Veranstaltung, begrüßte die Gäste, bedankte sich für ihr zahlreiches Erscheinen und für ihr Interesse und führte kurz in das Thema ein.

Traditionelle Hobelbankvesper

Der Fachbetreuer Herr Kühl stellte die neue Ausbildungsverordnung vor und erläuterte, wie sich diese auf die Ausbildung in der Schule auswirkt.

Anschließend stellten die Kollegen Grosch und Kronberg das Arbeiten mit Lernsituationen nach Lernfeldern vor, deren Ziel das ganzheitliche Arbeiten ist.

Weiterhin informierten sie über Notengebung und Zeugnisse ohne die bekannten Unterrichtsfächer.

Zwanglose Gespräche bei der traditionellen Vesper rundeten die Veranstaltung ab.

Meister auf der Schulbank

 

zur Übersicht Holztechnikchnik zurück

Startseite